FS 08: Proseminar - Philosophie des Geistes 3 KP (19637-01)

Dozierende: Hans Bernhard Schmid (email)

Zeit: Fr 16:15 - 18:00  Philosophisches Seminar (Schönes Haus),  Seminarraum 13

Beginndatum: 07.03.2008 (wöchentlich)

Module:
Modul Probleme der Theoretischen Philosophie (BSF - Philosophie)

Inhalt:
Wie ist der (menschliche) Geist beschaffen, und wie steht er zum Rest der Welt?

Diese Frage ist zentral für das philosophische Projekt rationaler Selbstverständigung.
Anhand wichtiger klassischer und zeitgenössischer Texte führt dieses Proseminar in
eine ganze Reihe von Teilfragen ein, in die sich die obige Frage untergliedern läßt.

Besonders wichtig sind darunter sind die Folgenden:
-#Wie verhalten sich Geist und Gehirn zueinander?
-#Wie ist das Verhältnis zwischen Geist und Bewußtsein beschaffen?
-#Was ist Intentionalität?
-#Welche Rolle spielen mentale Zustände für soziale Tatsachen?

Literatur Wird bei Veranstaltungsbeginn bekanntgegeben.

Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend

Unterrichtssprache Deutsch

Direct Link: Vorlesungsverzeichnis

FS 08: Seminar - Bernard Bolzano - Sprachphilosophie und epistemische Logik 3 KP (19628-01)

Dozierende Anita Konzelmann Ziv (email)

Zeit Mi 12:15 - 14:00  Philosophisches Seminar (Schönes Haus),  Seminarraum 22

Beginndatum 27.02.2008 (wöchentlich)

Module
Modul Klassiker der Theoretischen Philosophie (BSF - Philosophie)
Modul Theoretische Philosophie (MSF - Philosophie)

Inhalt
Bernard Bolzano (1781-1848) ist einer der Gründerväter der analytischen Philosophie.
Sein Monumentalwerk "Wissenschaftslehre" (1837) befasst sich mit der Struktur von

Wissen und den Bedingungen seiner Darstellung. Das Seminar führt anhand
ausgewählter Texte in diesen Klassiker der Sprachphilosophie ein, der für bedeutende
Ansätze des 20. Jahrhunderts wegweisend wurde (z.B. Husserls "Logische
Untersuchungen"). Zu den zentralen Themen von Bolzanos Sprachphilosophie im
engeren Sinn gehören: Propositionalismus und Wahrheit, Aussagestruktur, Sinn und
Bedeutung, Indexikalität. Des Weiteren untersucht Bolzano die Beziehungen von
Sätzen untereinander und entfaltet mittels der Begriffe von Substitution und Variation
eine originelle Ableitungstheorie. Immer wieder geht es dabei auch um die Frage, wie
logische Strukturen sprachlicher Repräsentation mit Strukturen menschlichen
Denkens und mit Weltbeschaffenheit zusammenhängen.

Literatur Literaturliste und Seminarprogramm zu Beginn der Veranstaltung verfügbar.

Als vorbereitende Lektüre empfohlen:
- Künne W., (1998), 'Propositions in Bolzano and Frege', Grazer philosophische Studien, 53, 203-240.
- Lapointe S., (2003), 'Bernard Bolzano. Contexte et actualité', in: Lapointe S. (ed),
- Bernard Bolzano. Philosophie de la logique et théorie de la connaissance, Philosophiques, 30 (1), 3-17.
- www.erudit.org/revue/philoso/2003/v30/n1/007729ar.pdf

Leistungsüberprüfung Lehrveranst.-begleitend

Unterrichtssprache Deutsch

Teilnahmevoraussetzungen Nur für Studierende des Faches Philosophie

Bemerkungen Kann im Lizentiatsstudium als Oberseminar angerechnet werden

 

Direct Link: Vorlesungsverzeichnis

FS 08: Proseminar - John Stuart Mill: Über die Freiheit 3 KP (19619-01)

Dozierende: Juliette Gloor (email)

Zeit: Fr 10:15 - 12:00  Philosophisches Seminar (Schönes Haus),  Seminarraum 13

Beginndatum: 22.02.2008 (wöchentlich)

Module
:
Modul Klassiker der Praktischen Philosophie (BSF - Philosophie) 

Inhalt:
"On Liberty" ("Über die Freiheit") gilt als John Stuart Mills bestes und zugleich als sein umstrittenstes Werk. In diesem Klassiker des politischen Liberalismus verteidigt Mill die freie Meinungsäusserung in der Öffentlichkeit (z.B. Redefreiheit und Pressefreiheit). Als politischer Reformer und sozialliberaler Philosoph ist Mill gleichzeitig darum besorgt, die verbindlichen Grenzen der Autorität der Gesellschaft über das Individuum klarzumachen. Diese Überzeugung findet Ausdruck in seinem berühmtem Schadensprinzip: Der einzige Zweck, um dessentwillen man Zwang gegen den Willen eines Mitglieds der Gesellschaft rechtmässig ausüben darf, ist die Schädigung anderer zu verhindern. Angesichts der gegenwärtigen Entwicklung in pluralistischen Massengesellschaften hin zu einer immer weiter gesteigerten Individualisierung von Lebensentwürfen, sind Reflexionen über das Spannungsverhältnis zwischen individueller Freiheit und gesellschaftlichem Zwang bzw. öffentlicher Meinung aktueller denn je.

In diesem Lektürekurs lernen wir einen wissenschaftlichen Text auf seinen Kern hin zu verdichten und seine inhaltlichen sowie logischen (Struktur)zusammenhänge herauszuarbeiten.

Es ist selbstredend, dass dabei eine sorgfältige und kritische Auseinandersetzung mit den zentralen philosophischen Thesen Mills und derenVerortung in den entsprechenden (aktuellen) philosophischen Debatten nicht zu kurz kommt.

Literatur: John Stuart Mill, Über die Freiheit, hrsg. von M. Schlenke, Stuttgart, 1974
 
Leistungsüberprüfung: Lehrveranst.-begleitend
 
Unterrichtssprache: Deutsch

Direct Link: Vorlesungsverzeichnis

FS 08: Kolloquium - Forschungskolloquium "Kollektive Intentionalität" 2 KP (19636-01)

Dozierende: Hans Bernhard Schmid (email)

Zeit: Do 16:15 - 18:00  Philosophisches Seminar (Schönes Haus),  Seminarraum 22

Beginndatum: 06.03.2008 (14-täglich)
 
Module Modul Theoretische Philosophie (MSF - Philosophie)

Inhalt:
Das Kolloquium dient als offenes Forum zur Diskussion der im Rahmen der
SNF-Förderungsprofessur "Kollektive Intentionalität" laufenden Forschungsarbeit.

Literatur: Wird bei Veranstaltungsbeginn bekanntgegeben

Leistungsüberprüfung: Lehrveranst.-begleitend

Unterrichtssprache: Deutsch

Bemerkungen: Wird jedes Semester angeboten

Direct Link: Vorlesungsverzeichnis